Mittwoch, 3. Januar 2018

Reaktor-Rap: Zweierpasch fordern „Stop Fessenheim!"




>> VIDEO: Zweierpasch - Fessengau (Stop Fessenheim) 

Runterfahren, sofort. Das fordern Zweierpasch von den französischen Behörden in Sachen Atomkraftwerk Fessenheim. „Der Reaktor ist eine tickende Zeitbombe für beide Rheinseiten“, sagt HipHop-Künstler Till Neumann. „Wer hier in der Grenzregion noch ruhigschlafen kann, ist schlecht informiert", ergänzt Zwillingsbruder Felix (beide 34). Das AKW ist seit 1977 am Netz und hangelt sich von Panne zu Panne. Nervös sind deswegen auch französische Beamte, erfuhren Zweierpasch beim Videodreh am Reaktor: Die Gendarmerie stoppte die beiden in Windeseile.
Zweierpasch - Fessengau

Die zwei lyrischen Grenzgänger wollen dem Trauerspiel um den Pannenreaktor nicht länger zusehen: Also haben sie den Song „Fessengau (Stop Fessenheim)" aufgenommen. Darin appellieren die zweisprachigen Zwillingsbrüder an die französischen Behörden, endlich umzusetzen, was längst versprochen wurde: Fessenheim vom Netz zu nehmen.

Als Feature haben sie Frankreichs Ex-Präsident Francois Hollande gewinnen können. Der Sozialist wird in dem rebellisch-reggaelastigen Track mit folgenden Worten gesampelt: „La centrale de Fessenheim qui est la plus ancienne de notre parc sera fermée à la fin de l’année 2016." Soll heißen: Das AKW Fessenheim ist der älteste unserer Meiler und wird Ende 2016 geschlossen. Das hat Hollande so schon im September 2012 versprochen. Die Rapper von Zweierpasch werfen ihm Wortbruch vor. Unterlegt mit Sirenen und Protestrufen. 

Künstler Till Neumann beim Dreh (Foto: Zweierpasch)
Das Video wollten wir natürlich direkt am Reaktor drehen", berichtet Till. Also fuhren die beiden am 30.12. kurzerhand mit Filmemacher Felix Brauner (Schwebkraft) nach Fessenheim. Im Gepäck: schwarz-gelb bemalte Anti-Atom-Fässer, Gasmasken und ein Ghettoblaster. „In Windeseile war die Gendarmerie da“, so Felix. Erst mit einem Wagen, dann mit einem zweiten.

Das große Fass hat sie etwas nervös gemacht", erzählt Till. Ob man dort ein Video drehen darf, wussten die Polizisten vor Ort selbst nicht. Also wurde erstmal telefoniert. Personalien wurde aufgenommen, das Fass fotografiert, ein Gendarme mit Maschinenpistole überwachte die Szenerie. „Das Drehen mit Blick auf den Reaktor ist verboten“, hieß es dann. „Die Polizei war freundlich, wir haben das Nein akzeptiert", sagt Felix.

Zweierpasch mit Videokünstler Schwebkraft (Foto: Zweierpasch)
Einige Meter weiter fanden die Musiker einen Ort, an dem sie ungestört drehen konnten. „Radioaktives lag da genug in der Luft", sagt Felix. Mit Gasmasken und gelben Rauchfackeln simulierten die beiden ein düsteres Katastrophenszenario. Um zu verhindern, dass die Fiktion real wird, rappen sie im Refrain des deutsch-französischen Tracks:

Stop Fessenheim, Stop / Il faut fermer la centrale / Chaque instant peut être fatal 
Stop Fessenheim Stop / Il faut fermer la centrale / sie halten uns hin, bis es knallt

Das Video steht seit dem 9. Januar auf der Facebookseite der Band und auf Youtube.

Die Aktion wird freundlicherweise unterstützt von ...
- fesa e.V. (Förderverein Energie- und Solaragentur Regio Freiburg) 
- BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein in Freiburg
- Greenpeace Freiburg

Sonntag, 31. Dezember 2017

Zweierpasch sind Freiburgs Band des Jahres

Zweierpasch um die Rapper Felix und Till bekommen den Goldenen Uhi (Foto: Peter Herrmann)



Zweierpasch lassen zum Jahresabschluss die Korken knallen: UniFm verleiht der World-HipHop-Band den Goldenen Uhi für die Freiburger Band des Jahres verliehen. Der Sender zeichnet damit den Act aus, der in einem Online-Voting die meisten Stimmen auf sich vereinen konnte.

Zweierpasch-Band (Foto: Lena Adrian)
"Wir sind mega stolz über die Auszeichnung", so Frontmann Till. "Es war ein außergewöhnlich intensives, aber auch geiles Jahr 2017 für uns", ergänzt Bruder Felix. Ihr drittes Album "Double Vie" hat das Licht der Welt erblickt. Zudem spielten die lyrischen Grenzgänger mit ihrer Band mehr als 50 Konzerte in Deutschland und Frankreich, drehten zwei aufwendige Videos und rappten mit rund 1000 Schülern bei zweisprachigen Workshops.


Video: Flagge auf Halbmast
Mit Zweierpasch geht der Award in diesem Jahr an eine Band, die mit poetisch-politischen Texten immer wieder klar Stellung bezieht zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen. In ihrer Single "Flagge auf Halbmast", erschienen im Frühjahr über Rummelplatzmusik, schlagen die Brüder den Bogen vom Ersten über den Zweiten Weltkrieg, über das einst geteilte Deutschland bis in 2017. Der Song versteht sich als Hommage an Freiheitskämpfer und friedlichen Widerstand.

Die offizielle Verleihung des Goldenen Uhi 2017 ist im Januar. Der Termin wird über Facebook und in der Terminübersicht Dates bekanntgegeben.

Freitag, 22. Dezember 2017

A travers les frontières : court métrage sur la double vie

Créatif : Les rappeurs bilingues Till (à gauche) et Felix (à droite) avec le réalisateur Felix Brauner alias Schwebkraft.

Deux jumeaux qui rappent en allemand et en français ? Qui tournent à travers l'Afrique, l'Asie et l'Europe ? Qui ont tourné leur dernier clip dans des anciennes tranchées de la Première Guerre mondiale dans les Vosges ? Qui ont rappé leur version du conte Le Chat Botté avec 2.000 élèves des deux pays? Et qui vont bientôt jouer à Paris, Toulouse, Lyon et Strasbourg pour promouvoir la paix et l'échange ? C'est le duo de hiphop Zweierpasch. "Ils sont la voix de la "next generation" du franco-allemand", écrit le journal EuroJournalist sur les jumeaux de la zone transfrontalière.

Les frères de Freiburg/Strasbourg, journaliste et politologue diplômés, viennent de sortir un court métrage sur leur Double Vie. Sur une vie en alternance entre Félix et Till, entre la France et l'Allemagne, entre leurs bureaux et les scènes internationales. Le clip a déjà remporté le célèbre VideoSlam de Freiburg.

>> Vidéo sur Youtube : Zweierpasch - Double Vie (official Video)  

Le duo a sorti son troisième album intitulé Double Vie le 7 juillet 2017. Les morceaux bilingues traitent des sujets tels que la résistance, la guerre, la paix, la protection de l'environnement et l'essor du populisme en Europe. Les frères ont sorti un premier single en laant un appel virulent pour l'entente des peuples. La vidéo de Flagge auf Halbmast (drapeau en berne) a été tournée sur le Hartmannswillerkopf, lieu historique de la Première Guerre mondiale.

>> Vidéo sur Youtube : Flagge auf Halbmast (official Video)

Plus d'infos sur le duo transfrontalier:

Bio : Zweierpasch en français | Photos de presse
Vidéo : Drapeau en Berne | Vidéo : Grenzgänger/Frontalier
Reportage France 3 Alsace | Les dates de la tournée

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Koffer, Klone, Knarre: Double Vie erblickt das Licht der Welt

https://www.youtube.com/watch?v=Ih1Pvqvw7sQ&t=2s


Das neue Zweierpasch-Video ist da: Double Vie. Oder besser gesagt: Der erste Zweierpasch-Kurzfilm. Die Zwillinge Felix und Till Neumann verfilmen damit ihr gleichnamiges Album. Und erzählen eine Geschichte zwischen Till und Felix, Deutschland und Frankreich, Hektik und Durchatmen, Büro und Bühne.

Wird der zwiegespaltene Businessman (Bartholomäus Kowalski) den ominösen Koffer zum Mittelsmann (DJ Stan Czyk) bringen? Und wenn ja: Was passiert dann? Ist die heiße Ware überhaupt das, was bestellt wurde? Der Beat ist von The Orbit. Text, Idee und Umsetzung von Felix Neumann und Till Neumann. Zweierpasch wünschen viel Spaß beim Anschauen.

Mehr Paschnews gibt' auf Facebook | Instagram | Youtube

Samstag, 16. Dezember 2017

Videorelease: Zweierpasch verfilmen Double Vie


Das HipHop-Duo Zweierpasch aus Freiburg/Straßburg veröffentlicht am 20. Dezember 2017 die zweite Single des Albums Double Vie. Im dramatischen Video zum gleichnamigen Titeltrack dreht sich alles um einen mysteriösen Koffer und gespaltene Persönlichkeiten. Der Schauspieler Bartholomäus Kowalski schlüpft dabei in die Rolle eines shizophrenen Businessmanns. Er muss den Koffer zu einem mysteriösen Mittelsmann (der Freiburger DJ Stan Czyk) bringen und teilt sich plötzlich in zwei Hälften.

Bei einem Wettlauf gegen die Zeit - quer durch Freiburg - trifft er schließlich auf einen verruchten Typen mit Benzinkanister. Als dieser sieht, was im Koffer ist, eskaliert die Lage. Die zweisprachig rappenden Zwillingsbrüder Felix und Till Neumann blitzen dabei immer wieder vor einem gold schimmernden Spiegel auf. Ob sie in der neblig-obskuren Szenerie erkennen, wer sie wirklich sind?

Der erst 20-jährige Freiburger Filmemacher Felix Brauner (Schwebkraft) setzt die Geschichte mit rasanten Schnitten und verblüffenden Effekten in Szene. Den Freiburger Videoslam hat er mit dem Werk Anfang November bereits gewonnen.

Verwechslungen sind Zweierpasch gewohnt. Als Babys wussten nicht mal die Eltern, wer wer ist. Ihr Double Vie (Doppelleben) hat aber noch weitere Facetten: Die Brüder leben in zwei Ländern und zwei Berufswelten. Sie pendeln zwischen Till und Felix, Deutschland und Frankreich, Büro und Bühne. „Für diesen Balanceakt brauchst du eine Spezialagentenausbildung", sagt Felix Neumann (34).

Wer ist wer? Felix Brauner und Till Neuman am Set.

Die diplomierten Politikwissenschaftler und Journalisten sind Musiker, aber auch Pädagoge und Redakteur. „Bau mir ein Königreich aus Buchstaben - mittig geteilt / wenn ich powernappe, dann zwischen den Zeilen", rappt Till (34) in Double Vie. Der staubig-funkelnde Track unterstreicht mit rollenden Bassflächen und weinenden Vocalsamples die atemlos-düstere Atmosphäre des Videos. Der Beat ist vom 18-jährigen Produzenten The Orbit.

Zweierpasch sind derzeit mit ihrer fünfköpfigen Band auf Hallo-Welt-Tour durch Deutschland und Frankreich. Im Januar machen sie auf Einladung des Goethe-Instituts Toulouse Station in Paris und weiteren Städten Frankreichs. Ihr Album Double Vie ist im Juli 2017 über Rummelplatzmusik erschienen. Das poetisch-politische Werk setzt ein lyrisches Peacezeichen: Eindringliche Botschaften treffen auf staubig-funkelnde Beats. Zweierpasch erzählen von Krieg und Widerstand, von Plastiktüten und Konsumwahn, von Wortgewalt und Willenskraft, von innerer Zerrissenheit und äußerem Schein. World HipHop - weltoffen, wortgewaltig, widerspenstig.

Video: Felix Brauner / Schwebkraft
Moment der Entscheidung: Stan Czyk öffnet den Koffer.
Idee, Regie, Produktion: Felix Brauner,
Felix Neumann, Till Neumann
Schauspieler: Bartholomäus Kowalski, Dj Stan Czyk, Michael Oberst (Taxi Dresmann), Stefan Harth
Text: Felix Neumann & Till Neumann / Zweierpasch
Beat: Vitus Pacholleck / The Orbit
Locations: Kulturaggregat, Lokhalle Freiburg, Artik Freiburg
Eindrücke vom Dreh: Kurzfilm mit Klonen
Mix: Stefan Harth
Master: Leander Neumann 
Label: Rummelplatzmusik

Tourdaten: Hallo-Welt-Tournee
Album-Infos: Double Vie - ein gerapptes Peacezeichen
Kontakt: zweierpasch@posteo.de

Samstag, 9. Dezember 2017

Melting-Pot Bühne: Together as One II

Zweierpasch mit Warrior Singhateh ***
Seit zwei Jahren engagiert sich die HipHop-Band und Bildungsinitiative Zweierpasch in der  Projektreihe "Together as One' des Diakonischen Werks Ortenau. Zum Empowerment und der gesellschaftlichen Teilhabe Geflüchteter werden Kreativworkshops angeboten, bei denen Menschen aus aller Welt Gemeinsames erschaffen: Musikstücke, Kunstwerke, Tanzperformances oder konkrete Beteiligungsangebote. 


Zweierpasch beim ZMF 2017 *
Zweierpasch hatte bereits im letzten Jahr eine Gruppe angeleitet, die Songs schrieb, Studioaufnahmen machte und den Song "Together as One" mit Video veröffentlichte. In diesem Jahr brachten sie ihren Sound auf die Bühne: Mit Teilnehmern der Gruppe bestritten sie Auftritte auf dem ZMF Freiburg, dem Festival Freiburg Stimmt Ein, in Saarbrücken, in Lörrach, in Offenburg und in Lahr.







Felix Neumann beim Kandidaten-Talk Lahr **
Felix Neumann, Rapper und Pädagoge bei Zweierpasch, leitete gleichzeitig das Together as One-Beteiligungsprojekt Neuland.Wahl im Modellprojekt JMD2start. In Kooperation mit dem Jugendgemeinderat der Stadt Lahr begleitete er eine Gruppe Geflüchteter, die Migrantenwahlen zur Bundestagswahl auf die Beine stellten und sich im Jugendlandtag Baden-Württemberg mit starker Stimme einbringen konnten. Damit steht das Projekt in der Tradition politischer Beteiligungsförderung, die Zweierpasch seit 2013 als einen Schwerpunkt in ihrer Bildungsarbeit verankert haben. Gemeinsam mit den Teilnehmern verwandelten sie auch dieses Jahr politische Wahlprogramme in Battle-Raps.



Project One mit Zweierpasch in Lahr **
Am Dienstag den 12. Dezember heißt es erneut: Together as One - Zusammen sind wir stark. Über 140 Teilnehmer aus 15 verschiedenen Ländern feiern gemeinsam mit der Öffentlichkeit den diesjährigen Projektabschluss. Workshopsergebnisse werden auf die Bühne gebracht und es gibt feinste musikalische Unterhaltung. Neben Zweierpasch (World HipHop, Freiburg/Strasbourg), die erneut mit internationalen Gästen aufwarten, gibt es powervoll-rhythmischen RnB von Project One (Kosovo, Lettland, Australien, Philippinen) und elektrisierenden Gambia-Reggae  mit Warrior Singhateh und Selecta Kurtis. Letzterer sorgt auch für heiße Rhytmen zur After Party ab 22 Uhr.


Zweierpasch / F. + T. Neumann *
Zweierpasch unterstreichen damit erneut ihre Botschaft: Musik ist Weltsprache. "Kein Platz für Hass und Ausgrenzung, auch so könnte man Together as One übersetzen", so Rapper Felix Neumann vor dem großen Finale. "Die Bühne im Lahrer Schlachthof wid erneut zum Melting-Pot der Kulturen und Sprachen, bereits letztes Jahr hat man gesehen, welche Kraft das hatte!", ergänzt sein Zwillingsbruder Till. Zweierpasch sind derzeit auf Hallo Welt-Tour durch Frankreich und Deutschland und planen für Sommer 2018 eine erneute Tournee durch die Ukraine.




Together as One II - Zweierpasch in Lahr
Together as One II
12.12.2017 | Doors: 18h30
Schlachthof Lahr, Dreyspringstraße 16
Eintritt ist frei!
 
WEITERE INFOS: 


Bildrechte
* Fotos von Zweierpasch | ** Foto von A.Cimermane/Aristos | *** Foto von Schwebkraft

Montag, 4. Dezember 2017

Pasch im Pott: HipHop-Battles und "magische Lichter"

Geh deinen Weg: Bei Mon Chemin funkelte die Aula des Max-Planck-Gymnasiums

Von der Krisenstimmung beim BVB haben Zweierpasch in Dortmund nix gespürt. Au contraire: Bestens aufgelegte Schüler aus der Ruhrmetropole und ihre Kollegen aus Charlesville-Mézières kickten mit den deutsch-französischen Rappern zweisprachige Reime und verwandelten die Aula des Max-Planck-Gymnasiums in ein Lichtermeer.

Bei zwei Workshops mit binationalen Gruppen der Schüler aus Nordrhein-Westfalen und den Ardennen gaben die Schüler bei HipHop-Battles alles. Sie rappten über Sebastian Vettel, Norman fait des Vidéos und Rapper Jul, den die Schüler "pas très cool" fanden. Als sie später in Kleingruppen gegeneinander antraten, waren ihre eingeprobten Shows dafür schon ziemlich professionell.

Mit ihrem Sänger und Gitarristen Stefan Harth und drei Musikern der Schule spielten die Zwillingsbrüder am Abend ein Konzert vor rund 500 Schülern.

Zweierpasch und ihre Gastmusiker


Neben einer Freestyle-Session und ein paar Doppeldecker-Flows knipsten Zweierpasch für ihre Ballade Mon Chemin die Lichter aus. Das Publikum verwandelte den Saal kurzerhand in ein funkelndes Meer. "Das waren magische Lichter, ein Gänsehautmoment", schwärmt Rapper Till. Junge Deutsche und Franzosen kreativ vereint, so schlägen sie Brücken über den Rhein", sagt Grenzgänger Felix.

Das nächste Konzert spielen die Pasch-Bros mit ihrer Band als Headliner am Dienstag, 12. Dezember, im Schlachthof Lahr. Bei der Together-As-One-Party gibt's Musik, Kunst und Kultur aus vielen Ländern. Geflüchtete mischen kräftig mit.

Mehr zum Pasch auf Facebook | Instagram | YouTube